Über uns

Wir sind eine wachsende Gruppe von Schweizer Ärztinnen/Ärzten und Kinderkrankenschwestern mit langjähriger Erfahrung in allgemeiner Pädiatrie, Notfallmedizin, Neonatologie und pädiatrischer Intensivmedizin. Wir sind uns bewusst, dass wir in einem sehr reichen Land leben dürfen und möchten unser Fachwissen mit weniger privilegierten Menschen teilen.

NEO FOR NAMIBIA - Helping Babies Survive wurde im September 2017 auf Initiative von Prof. Thomas M. Berger und seiner Frau Sabine Berger gegründet. Die Vorstandsmitglieder sind:

  • Sabine Berger, Kinderkrankenschwester, Präsidentin
  • Flurina Prevost, Kinderkrankenschwester, Vize-Präsidentin
  • Thomas M. Berger, Kinderarzt, Sekretär und leitender medizinischer Berater 
  • Deborah Gubler, Kinderärztin, Kassiererin

Was motiviert uns?

Angesichts der enormen Diskrepanz der verfügbaren Ressourcen zwischen Ländern mit hohen Einkommen und Ländern mit tiefen/mittleren Einkommen haben wir uns entschieden, Massnahmen zur Verbesserung der medizinischen Betreuung von Neugeborenen und Kindern in Namibia zu unterstützen. Nach zwei Einsätzen in den Jahren 2015 und 2016 wurde im Juli 2017 ein Pilot-Projekt am Rundu State Hospital in der Kavango Region im Norden Namibias lanciert.

Wie die Geschichte der entwickelten Industriestaaten gezeigt hat, sind wir überzeugt, dass die erfolgreiche Einführung von kostengünstigen Interventionen einen grossen Einfluss auf die Überlebenschancen von früh- und termingeborenen Neugeborenen haben wird.


SB_2.jpg

Gute Pflege hat einen hohen Stellenwert in der Betreuung von kranken Neugeborenen. Es ist sehr motivierernd zu sehen, dass die Pflegenden am Rundu State Hospital sehr wissbegierig sind und unsere Schulungen unmittelbar den kleinen Patienten zu Gute kommen. Nur kontinuierliche Weiter- und Fortbildungen können garantieren, dass die erzielten Fortschritte nachhaltig sind.

Sabine Berger, Kinderkrankenschwester


TMB.jpg

Nach mehr als 25-jähriger neonatologischer Erfahrung in verschiedenen Ländern mit hohem Einkommen möchte ich mein Wissen mit Ärzten und Pflegenden in weniger privilegierten Ländern teilen. Die Verbesserung der medizinischen Betreuung von Neugeborenen am Rundu State Hospital im Norden Namibias ist für mich zur Passion geworden.

Prof. Thomas M. Berger, Kinderarzt, Neonatologe und Intensivmediziner


Flurina.jpg

Mein Herz schlägt für Afrika und seine Entwicklungsländer. Ich habe erlebt, dass erschwingliche medizinische Geräte und Weiterbildung von lokalem Gesundheitspersonal positive Veränderungen bringen können. Ich bin begeistert von der Möglichkeit, die Betreuung von den kleinsten und verletzlichsten Patienten am Rundu State Hospital zu verbessern. Ich bin stolz, Mitglied des NEO FOR NAMIBIA Teams zu sein.

Flurina Prevost, Kinderkrankenschwester


Deborah.jpg

Für mich als Kinderärztin mit neonatologischer Erfahrung ist die Verbesserung der Überlebenschancen von Neugeborenen ein zentrales Anliegen, egal wo auf der Welt. NEO FOR NAMIBIA versucht mit sorgfältig ausgewählten Interventionen, die Überlebensraten von Neugeborenen in Namibia zu verbessern. Ich bin hoch motiviert, diese Bemühungen zu unterstützen. Von der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Ärztinnen/Ärzten und Pflegenden können alle lernen.

Deborah Gubler, Kinderärztin